Die Grippesaison 2017/18 steht bevor. „Ein kleiner Piks mit großer Wirkung“ sagt Amtsarzt Dr. Stefan Günther vom Weilheimer Gesundheitsamt. „Gegen eine Virus-Grippe schützt man sich am besten durch impfen und zwar bevor die Grippe-Welle anrollt.“ Besonders für Ältere, chronisch Kranke, Schwangere, Bewohner von Alten- und Pflegeheimen und allen, die viel mit Menschen zu tun haben empfiehlt sich die Grippeimpfung.

Der optimale Impfzeitraum hierfür sind die Monate Oktober und November. Auch wenn die Grippe-Impfung keinen 100-prozentigen Schutz bieten kann, können auf-grund der Häufigkeit der Influenza viele Erkrankungsfälle und schwere Verläufe ver-hindert werden.

Die Kosten für die Grippe-Impfung übernimmt die Krankenkasse für alle ab dem 60. Lebensjahr, ebenso für Schwangere und Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit bestimmten chronischen Erkrankungen. Viele Krankenkassen übernehmen drüber hinaus auch die Kosten für alle Versicherten als freiwillige Leistung.

Weitere Informationen gibt es beim Hausarzt, den Krankenkassen, sowie beim Gesundheitsamt Weilheim-Schongau unter 0881-681 1600.